Doctor BABOR Neuro Sensitive Cellular Intensive Calming Cream 50ml


Spezialpflege für extrem trockene, empfindliche Haut


Hersteller: BABOR
Artikelnummer: 1735

Verfügbarkeit:
Versand: Lieferung 1-2 Werktage


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten


BABOR Neuro Sensitive Cellular Intensive Calming Cream ist eine Spezialpflege für sehr trockene und empfindliche Haut. Wenn du unter Neurodermitis leidest, pflegt die beruhigende Creme deine Haut während der symptomfreien Phase. Die Wirkstoffkombination der Creme ist speziell auf neuro-sensitive, sehr empfindliche und extrem trockene Haut abgestimmt. Typisch für diese Haut sind Spannungsgefühle und Juckreiz. Die beruhigende Creme mildert diese unangenehmen Begleiterscheinungen deiner trockenen und sensiblen Haut. Nach der Anwendung fühlt sich deine Haut beruhigt und ausgeglichen an. Sie wirkt geschmeidig und entspannt. BABOR Neuro Sensitive Cellular Intensive Calming Cream enthält eine hochwirksame Kombination aus Neuroxyl, Nachtkerzenöl (reich an Gamma-Linolensäure), Dexpanthenol und Microsilber. Dadurch reduziert die Creme Irritationen und Rötungen deiner Haut und lindert gleichzeitig den unangenehmen Juckreiz. Die effektiven Wirkstoffe sorgen dafür, dass deine natürliche Hautschutzbarriere schneller regeneriert und dass deine Haut geschmeidiger wird. Deine Haut erholt sich durch die beruhigende Creme schneller.

 

 

Anwendung:

Wende die Creme morgens und abends nach der üblichen, gründlichen Reinigung mit deinen BABOR Pflegeprodukten an. Trage die Creme auf und massiere sie leicht in deine Haut ein. Du kannst die BABOR Neuro Sensitive Cellular Intensive Calming Cream als 24-Stunden-Pflege verwenden. Oder du benützt sie als Tagescreme und kombinierst sie mit der BABOR Intensive Calming Cream Rich. Mit der beruhigenden Creme kannst du auch deine Augenpartie schön pflegen. Wir empfehlen BABOR Neuro Sensitive Cellular Intensive Calming Cream für alle, die unter Neurodermitis leiden. Die reichhaltige, hochwirksame Pflege unterstützt die Therapie von Neurodermitis während der symptomfreien Phase.

Das könnte Ihnen auch gefallen